Navigation

Änderung der Autofix-Einstellung wenn erkannte Patches nicht repariert werden

Nutzt man die Autofix-Funktion in der LDMS für das Patchen, so kann die Installation von Patches durch verschiedene Ursachen fehlschlagen. Im nächsten definierten Patchfenster sollte dann erneut ein Reparaturversuch starten. Nun kann es passieren, dass ein Patch zwar wiedererkannt, aber nicht mehr repariert wird, obwohl der Patch korrekt vom Coreserver heruntergeladen wurde und in den Logfiles keinerlei Fehlermeldungen zu finden sind. Die Ursache hierfür kann an einer Autofix-Einstellung am Coreserver liegen, die leider etwas versteckt ist.

Lesen Sie hier, wie Sie diese Einstellung ändern können!

Import des Out of Office Status von Exchange in LANDESK Service Desk

In einem Incident, Change Request, o.ä. möchten Sie eine Weiterleitung an einen Kollegen durchführen, der sich darum kümmern soll. Allerdings wissen Sie nicht, ob der Kollege ggf. im Urlaub oder außer Haus ist und sich somit nicht darum kümmern kann.

Normalerweise pflegt heutzutage jeder eine „Automatische Antwort“ im Outlook, wenn er nicht im Haus ist. Diese Automatische Antwort können Sie mit der nachfolgenden Anleitung erfassen und somit via Import in LANDESK Service Desk importieren, um diese Information für Ihre Zwecke weiter zu verwenden. Zum Beispiel können abwesende Mitarbeiter dann in der Benutzerauswahlliste einer Weiterleitung ausgeblendet werden.

Lesen Sie hier, wie Sie den Out Of Office Status in LANDESK Service Desk importieren können!

Einrichten eines Raspberry Pi als Preferred Server für die LANDESK Management Suite

Für Unternehmen mit vielen, verteilten Standorten, die aus Performancegründen an jedem Standort einen Preferred Server installieren wollen, ist die Installation eines Raspberry Pi mit externer USB-HDD als Preferred Server eine preisgünstige Alternative zu beispielsweise einem NAS-Laufwerk.

Lesen Sie hier, wie Sie einen Raspberry Pi als Preferred Server für die LANDESK Management Suite einrichten können!